ARK Survival Evolved: Wie man Kibble herstellt

Wie man in ARK: Surivival Evolved Kibble herstellt

Die Zähmung von Dinos ist ein wichtiger Bestandteil von ARK: Survival Evolved, und Kibble ist ein Nahrungsmittel, das dir dabei helfen wird, dies schneller zu erreichen. Es ist im Grunde Katzenminze für die Kreaturen von ARK – Lieblingsfutter, das sie schneller und mit höherer Affinität zähmt. Durch die Verwendung der richtigen Sorte sparen die Spieler nicht nur Zeit, sondern erhalten auch bessere Werte für ihren gezähmten Dino.

Ähnlich wie Dinos ihre eigene bevorzugte Nahrung haben, auf die sie besser reagieren, haben sie auch ihre eigene Lieblingssorte von Futter, die die Zähmungseffekte maximiert. Einem Dino die falsche Art von Futter zu geben, ist nicht effektiv und führt zu weniger guten Ergebnissen als die Fütterung mit seinem Lieblingsfutter (oder sogar rohem Fleisch). Daher ist es wichtig zu wissen, welche Sorte Sie für den Dino brauchen, den Sie zähmen wollen.

Abgesehen davon wird bei der Aufzucht von Dino-Babys auch Trockenfutter verwendet, und sie können bei der Handfütterung nach verschiedenen Sorten verlangen. Als Faustregel gilt, dass Sie immer viele verschiedene Sorten zur Hand haben sollten.

Das Futter muss aus einer Kombination verschiedener Zutaten zubereitet werden, je nachdem, welchen Dino du zähmen und welche Sorte du zubereiten willst. Du brauchst kein Engramm, befolge einfach jedes Mal die Anweisungen.

Verwenden Sie entweder einen Kocher oder einen industriellen Kochtopf. Du brauchst natürlich Brennstoff, um ein Feuer zu machen. Obwohl verschiedene Kibble unterschiedliche Zutaten erfordern, benötigen fast alle Kibble-Rezepte 2 × Mejoberries, 3 × Ballaststoffe und einen Wassersack (oder ein anderes Wassergefäß) mit mindestens 25 % Wasser darin. Eine Ausnahme bildet das Quetzal-Ei, für das 100 × Mejoberries und 120 × Ballaststoffe anstelle der oben genannten Mengen benötigt werden.
Bei der Herstellung von Kroketten in einem industriellen Kocher, der an ein Bewässerungssystem angeschlossen ist, sind keine Wassersäcke oder andere Wasserbehälter erforderlich. Beachten Sie, dass auch befruchtete Eier für das Rezept verwendet werden können.

Es ist klar, dass Sie eine Menge Eier brauchen werden. Aus diesem Grund sollten Sie in Erwägung ziehen, Kreaturen zu züchten, um Eier auf Abruf zu erzeugen.

Einige Beispielrezepte lauten wie folgt (zusätzlich zu den oben erwähnten Standardzutaten):

Raptor = Parasaurier-Ei + Langgras + gekochtes Fleisch oder Dörrfleisch
Megaloceros = Dimorph-Ei + Langgras + Gekochtes Fleisch oder Dörrfleisch
Rex / Beelzebufo = Pulmonoscorpius-Ei + Langgras + Premium-Fleisch + Premium-Fleisch-Jerky
Eine vollständige Liste der Rezepte finden Sie hier.

Beachten Sie, dass es 30 Sekunden dauert, einen Kibble in einem Kochtopf zu kochen.

Das ist alles, was ihr darüber wissen müsst, wo ihr Kibble bekommt und wie ihr es herstellt. ARK: Survival Evolved ist ab sofort für Xbox One, PS4 und PC erhältlich.