Bitcoin Profit Erfahrungen – Bitcoin- und Ethereum-Flash-Verkaufssignale, die den nächsten Bullenzyklus blockieren

Bitcoin und Ethereum handeln seit einigen Monaten seitwärts. Verschiedene technische Muster deuten darauf hin, dass sie einem bärischen Impuls ausgesetzt sind, bevor sie ihre jeweiligen Aufwärtstrends wieder aufnehmen.

Bitcoin Profit Erfahrungen – Bitcoin liegt über der wichtigsten Unterstützungsstufe

Bitcoin hat sich in den letzten zwei Monaten in einem engen Bitcoin Profit Bereich konsolidiert, ohne klare Anzeichen dafür zu liefern, wohin es geht.

Seit Anfang Mai liegt der Preis hauptsächlich zwischen den Fibonacci-Retracement-Werten von 50% und 38,2%, die bei 8.900 USD bzw. 10.000 USD liegen.

Aufgrund der Bedeutung dieser Unterstützungs- und Widerstandsniveaus wird der Bitcoin Profit Ausbruch aus dieser Zone der Katalysator sein, der die Richtung des BTC-Trends bestimmt. Bis dies geschieht, müssen Anleger warten, um nicht auf der falschen Seite des Ausbruchs erwischt zu werden.

Trotz der Unsicherheit in Bezug auf die Flaggschiff-Kryptowährung schätzt der TD-Sequenzindikator, dass sich die Dynamik für einen rückläufigen Impuls langsam aufbaut. Dieser technische Index präsentierte Anfang des Monats ein Verkaufssignal in Form eines grünen Neun-Kerzenhalters.

Die rückläufige Formation prognostiziert eine Korrektur von ein bis vier Kerzen, bevor Bitcoin seinen historischen Aufwärtstrend wieder aufnimmt.

Ein solches pessimistisches Szenario stimmt mit Willy Woos Ausblick überein

Der On-Chain-Analyst geht davon aus, dass sich Bitcoin zu Beginn des Jahres auf einen neuen Aufwärtstrend vorbereitet hat. Der Marktcrash Mitte März und die Befürchtungen über die anhaltende globale Pandemie scheinen jedoch „die Partei getötet“ zu haben.

Woo behauptet, dass Bitcoin nun für einen weiteren rückläufigen Monat gebunden sein wird, bevor es schließlich auf der Grundlage eines proprietären technischen Modells in einen neuen Bullenmarkt eintritt.

„Je länger es dauert, bis dieser Bullenmarkt abgewickelt ist, desto höher ist der Spitzenpreis. Ein langes seitliches Akkumulationsband ist letztendlich eine gute Sache “, sagte Woo.

In diesem Fall muss Bitcoin zunächst die Unterstützungsgrenze von 8.900 USD unterschreiten, bevor der bärische Ausblick bestätigt werden kann. Dieses Preisniveau stellt eine erhebliche Hürde dar, da sowohl das 50% Fibonacci-Retracement-Niveau als auch der gleitende 50-Wochen-Durchschnitt eine zusätzliche Stärke hinzufügen.

Ein Anstieg würde wahrscheinlich folgen, wenn der Verkaufsdruck hinter BTC wöchentlich unter diesem Unterstützungsbereich liegt. Auf dem Weg nach unten könnte die Pionier-Kryptowährung Unterstützung bei den gleitenden 100-Wochen- oder 200-Wochen-Durchschnittswerten finden, wo auch die Fibonacci-Retracement-Werte von 61,8% und 78,6% liegen.

Diese Versorgungswände bewegen sich derzeit um 7.700 USD bzw. 6.100 USD.

Es ist anzumerken, dass ein deutlicher Nachfrageschub die rückläufigen Aussichten gefährden könnte.

In diesem Fall könnte Bitcoin auf über 10.000 USD steigen . Wenn Sie diese Preishürde überwinden, erhöhen sich die Chancen für einen weiteren Anstieg auf 11.500 USD oder 13.800 USD.

Ethereum sieht auf dem aktuellen Preisniveau schwach aus

Auch Ethereum hat seit Anfang Juni eine Stagnationsphase durchgemacht.

Seitdem hat der Riese der intelligenten Verträge hauptsächlich zwischen der Unterstützung von 217 USD und dem Widerstandsniveau von 250 USD gehandelt. Die glanzlose Preisbewegung hat es nahezu unmöglich gemacht zu bestimmen, was die Zukunft für Ether bereithält.

Der TD Sequential Index zeigte jedoch ein Verkaufssignal in Form eines grünen Neun-Kerzenhalters auf dem 1-Wochen-Chart der ETH. Ein weiterer Anstieg der Verkaufsaufträge hinter dieser Kryptowährung wird die rückläufige Formation bestätigen.

Unter solchen Umständen prognostiziert das TD-Setup eine ein bis vier wöchentliche Kerzenkorrektur.

Bitcoin Era Erfahrungen – Internationale Behörden arbeiten zusammen, um den von Krypto finanzierten Kinderpornoring abzubauen

Die spanischen Behörden verhafteten mehrere Personen im Zusammenhang mit laufenden Ermittlungen gegen kryptogetriebene Kinderpornoseiten im dunklen Netz.

Die spanische Zivilgarde hat einen dunklen Web-Kinderpornoring entfernt, bei dem Kryptowährungstransaktionen zur Bezahlung von Bitcoin Era Inhalten verwendet wurden. Mehrere Personen im ganzen Land wurden schließlich festgenommen.

Nach Angaben der spanischen Zivilgarde wurden bei der Operation „Jekyll“ drei Personen festgenommen, die an der Plattform „Welcome 2 Video“ beteiligt waren, auch dank der zusätzlichen Unterstützung durch die US-Behörden.

Bitcoin Era Erfahrungen – Bitcoin und „anonyme Token“

Benutzer würden Bitcoin und „andere Token oder anonyme Geldtransferdienste“ senden, um auf Videos auf der dunklen Website zuzugreifen. Bitcoin Era Mitglieder wurden auch für das Hochladen ihrer eigenen Videos und Fotos auf die Plattform belohnt.

Die Analyse von Tausenden von Kryptotransaktionen führte letztendlich zu Verhaftungen im Zusammenhang mit der Site.

Bei der Operation „Kugantxu“ verhaftete die Polizei eine Person in Bilbao, Spanien, weil sie Kinderpornografie gekauft und für Streaming-Dienste bezahlt hatte, bei denen Minderjährige live oder auf Abruf vergewaltigt wurden. Der Name der Website wurde nicht bekannt gegeben.

Nach Angaben der Zivilgarde wird die Website angeblich von Personen auf den Philippinen betrieben. Nachdem die Transnationale Kriminalpolizei des Landes alarmiert worden war, konnten sie letztendlich die Autoren des Inhalts identifizieren.

Eine weitere Operation namens „Kiru“ führte zur Festnahme eines in Madrid lebenden Mannes, der beschuldigt wird, ein 16-jähriges Mädchen, das die Stieftochter des Verdächtigen war, sexuell missbraucht zu haben.

Transnationale Operation gegen den Kinderpornoring

Bei dem massiven Polizeieinsatz wurden insgesamt 20 Personen in den USA, Kolumbien, Argentinien, Chile, Brasilien, Ecuador, Mexiko, Panama und Peru identifiziert.

Am 2. Juni ordnete ein südkoreanisches Gericht ein Einfrieren aller Kryptowährungsbrieftaschen, Wertpapiereinlagen und Aktienkonten von Cho Ju-bin an – dem mutmaßlichen Chef Nth Room; ein Telegrammkanal, der wegen der Verbreitung von Kinderpornografie untersucht wird.

Experten haben seitdem behauptet, dass die Ermittler im Fall Telegram Nth Room Probleme haben könnten, Benutzer zu identifizieren, die Krypto-Zahlungen verwendet haben.